0202 / 49 61 620 info@m4-consulting.de

Nachhaltigkeit

Der Klimawandel zählt zu den größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, denn seine Auswirkungen betreffen uns und unsere Kinder. Eine Stabilisierung der Erderwärmung kann nur durch eine deutliche Minderung des Treibhausgasausstoßes gelingen. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten.

Wir sind klimaneutral

Was bedeutet Klimaneutralität?

Der Begriff Klima- oder CO2-Neutralität definiert eine Balance zwischen Kohlenstoffemissionen und der Aufnahme von Kohlenstoff aus der Atmosphäre. Erreichbar ist die Klimaneutralität generell über die Vermeidung, die Reduzierung und die Kompensation von Treibhausgasen.

Wir arbeiten mit allen drei Maßnahmenblöcken. Denn wie jeder Mensch setzen auch wir durch unser Handeln CO2-Emissionen frei, die klimaverändernde Wirkungen haben.

Wie kompensieren wir unseren CO2-Ausstoß?

Nach einer genauen Berechnung unseres CO2-Ausstoßes durch die carbon-connect AG wissen wir, wie tief unser Fußabdruck ist. Auf diesem Wege identifizieren wir auch die für uns relevanten Stellschrauben zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen.

Die aktuell von uns nicht vermeidbaren Emissionen neutralisieren wir durch die Unterstützung des zertifizierten Regenwaldaufforstungsprojekts „Cikel Brazilian Amazon REDD APD“ mit der Projektnummer 0993D9A2 des Verified Carbon Standard (VCS). Das Hauptziel des Projektes ist es, die Abholzung des Urwaldes zu stoppen und ihn in seiner Vielfalt zu erhalten.

M4 Consulting Referenz
carbon-connect AG

Wir pflanzen Bäume

25 Bäume pro Beratungsauftrag

Zusätzlich zu unserer Klimaneutralität pflanzen wir pro Beratungsauftrag 25 Bäume. Denn Wälder sind natürliche Klimaschützer. Die Bäume entziehen der Atmosphäre stetig CO2 und speichern es. Unsere Projektpartner pflanzen auf der Südhalbkugel der Erde (in Mittelamerika, Borneo und Afrika) an ausgewählten Orten heimische Bäume.

Im Vergleich zu mitteleuropäischen Wäldern binden die Pflanzen dort die doppelte Menge CO2. Im Laufe von 50 Jahren entzieht jeder Baum der Atmosphäre circa 1 Tonne CO2.

 

Unsere Projektpartner

Wir pflanzen unsere Bäume über die 1-Million-Bäume-Challenge, eine Initiative der carbon-connect AG. Damit unterstützen wir drei renommierte Umweltschutzorganisationen: „Borneo-Orang-Utan-Survival-Schweiz“ (Aufforstung und Orang-Utan-Schutz), „Sustainable Harvest International“ (Aufforstung und Unterstützung von Kleinbauern) und „Trees for the Future“ (Aufforstung und Armutsbekämpfung).

Es freut uns besonders, dass unsere Baumpflanzungen über diese Stiftungen auch einen Beitrag zum Tier- und Artenschutz sowie zur Armutsbekämpfung leisten.

Ziel von BOS Schweiz, welche 2004 als gemeinnützige Organisation mit Sitz in Zürich gegründet wurde, ist der Schutz der letzten Borneo Orang-Utans sowie der Erhalt ihres Lebensraumes. Durch Rettung, Rehabilitation und Auswilderungen sowie durch Schutz- bzw. Aufforstung zerstörter Regenwälder.

Die 1997 in Boston alsgemeinnützige Organisation-gegründete Stiftung unterstützteinkommensschwache Bauern inZentralamerika. Sustainable HarvestInternational wurde auf der Ideegegründet, dass Umweltzerstörungund ländliche Armut miteinanderverbunden sind.

Trees for the Future wurde 1989 von Grace and Dave Deppner als gemeinnützige Stiftung in Maryland gegründet. Die Organisation unterstützt Gemeinden in Afrika bei der Wiederaufforstung. Durch Saatgutverteilung, Ausbildung in der Agroforstwirtschaft sowie durch technische Hilfestellung